Der Leiter und Business-Trainer des IKuF – Institut für Konfliktmanagement und Führungskommunikation stellt sich vor:

 

Mein Name ist Dr. Timo Müller. Ich bin Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und habe im Feld der Konfliktforschung promoviert.

Im Themenfeld Schwierigkeiten und Optimierungspotentiale der zwischenmmenschlichen Kommunikation bin ich ausgewiesener Experte.

Warum wählen Sie einen Experten?

 

Ich war Dozent (Qualifikation) im Feld der Konfliktforschung an der Christians-Albrechts-Universität zu Kiel und an der Fachhochschule der Polizei/ Wiesbaden (Komissarsausbildung).

 

Dr. Timo Müller ...

  ... interviewt für das FOCUS-Sonderheft "Arbeitgeber 2017"

 ...  mehrmals im WIRTSCHAFTSWOCHE-ONLINE-Interview 

  ... im Radio-Interview "Konflikte managen" (Podcast - IKuF-Artikel Nr. 23)

  ... im  SPIEGELONLINE-Interview

... im Video "4 Irrtümer zum Konfliktmanagement im Unternehmen" (IKuF-Artikel Nr. 27)

 

Neben meiner Tätigkeit als Business-Trainer, Vortragsredner, Coach, Konfliktberater, Konfliktmoderator und Autor leite ich das IKuF -Institut für Konfliktmanagement und Führungskommunikation.

Mein Experten-Know-how aus der Alltagspraxis der Unternehmen bringe ich auch im Rahmen von Interviews und Beiträgen in Zeitungen und Fach-Zeitschriften (Artikel und Interviews) ein.

(Beiträge: SPIEGEL-ONLINE; WirtschaftsWoche-Online, DIE WELT, Portal der Wirtschaft, Zeitschrift PERSONAL IM FOKUS, health@work -Magazin für betriebliches Gesundheitsmanagement, Portal MittelstandsWiki - Themen für Unternehmen, Bildungsspiegel - Fachportal für Weiterbildung und Personalentwicklung, Portal Die Wirtschaftsmediation, Zeitschrift Banking News, Forum Nachhaltig Wirtschaften - Das Entscheider-Magazin, Unternehmer-Forum Impulse, IHK blog:existenzgründung,
Didacta, etc.)

Inspirierende Vorbilder: Erfolgreiche Personen im Alter um die 40 Jahre

 

2gdsvortrag-bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

«  Ich bin der festen Überzeugung, dass die Menschen unserer Zeit stressfreier und sehr viel souveräner mit Konflikten umgehen können, als es gegenwärtig der Fall ist.  Diese ungenutzten Spielräume aufzuzeigen und die passenden Handlungswege zu vermitteln – darin sehe ich meine Aufgabe. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass sich konstruktive Führungskommunikation und gelingendes Konfliktmanagement wirtschaftlich auszahlen.  »

  

Ich habe mich als promovierter Konfliktwissenschaftler auf die Kompetenzfelder 'Erfolgreiches Konfliktmanagement' und 'Effektives Handeln in Feedback-Situationen' spezialisiert.

Seit Ende der 90er Jahre habe ich mich in über 21.000 Stunden (Stand Mai 2014) mit dem Thema "Konfliktmanagement" befasst. 

"it takes ten thousand hours of practice to achieve mastery in a field"


 

Seit 2005 engagiere ich mich als Trainer, Referent und Moderator.


Ich trainiere Sie – Führungskrafte oder Mitarbeiter, die Sie in schwierigen Kommunikationssituationen Ihres beruflichen Alltags handlungssicherer und stressfreier handeln möchten.

In meinen Trainingskursen verbindet sich detailreiches Praxiswissen mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Ich gestalte u.a. Kurse für das Unternehmen GIRA, das sowohl Gewinner des Wettbewerbs "Great Place to Work 2014" ist als auch mit dem Siegel „TOP Nationaler Arbeitgeber 2014" ausgezeichnet worden ist.

                                                                                                        IKuF-Newsletter

 

Die von mir geleiteten Kurse (2 Tage) wurden von über 2.400 Führungskräften und Mitarbeitern unterschiedlicher Branchen besucht.

Der Kurs Konfliktmanagement für Führungskräfte wird beispielsweise seit Jahren von 100 % der Teilnehmer weiterempfohlen (Stand 01.2017).

 

img 8099 finish quermitlogo rechts abgeschnitten

 Dr. Timo Müller, Business-Trainer, Vortragsreferent, Konfliktmoderator

                

 

Weitere Informationen zur Qualifikation von Dr. Timo Müller:

                                                            Hier weiterlesen

 

   Der Leitsatz des IKuF:

    «  Interaktionen in Unternehmen optimieren. 

        Konstruktive Kommunikation ermöglichen.

        Handlungsoptionen erweitern.  »

                                                                                                                     

VT-B1 grossbild bei Leinwand DSC7083