Institut Dr. T. Müller

Allgemeine Fakten über Joomla!
 

Auseinandersetzungen und Konflikte gehören zum Alltag von Führungskräften und Mitarbeitern. Wie groß sind Ihre Kenntnisse? Wie professionell managen Sie Konflikte? Wie gelassen sind Sie In Konfliktsituationen?

 

Das IKuF-Institut ist eine spezialisierte Weiterbildungseinrichtung mit den Schwerpunkt-Themen: erfolgreiches Konfliktmanagement, effektive Feedback-Kommunikation und motivierende Führungskommunikation.

Jedes IKuF-Training leistet einen Beitrag, die Arbeitsmotivation Ihrer Mitarbeiter zu steigern: höhere Arbeitsleistungen, weniger Fehlzeiten, größere Mitarbeiterbindung.

Der IKuF-Kurs "Professionelles Konfliktmanagement für Führungskräfte" wird von 100% der Kurs-Teilnehmer(innen) weiterempfohlen.

 
IKuF-Buchtipp: "Bevor der Sturm beginnt. Wie ... Konflikte verhindern und bewältigen"          

 

In den IKuF-Dienstleistungen verbindet sich detailreiches Wissen aus der Unternehmenspraxis mit aktuellen Forschungserkenntnissen. Es ist das Ziel, auf herausfordernde Situationen am Arbeitsplatz souverän zu reagieren: Wie löse ich Konflikte zwischenmennschlich und wirtschaftlich erfolgreich? Konflikte sind nicht nur Streitsituationen (Fälle).

                

Dienstleistungen des IKuF-Instituts        

IKuF-Kurse für Unternehmen, das Gewinner von "Great Place to Work 2014"
und auch "Top Nationaler Arbeitgeber 2014" geworden ist.

 

           Kennen Sie schon den aktuellen IKuF-Newsletter?

2b kursangebote institut dr.t.mueller konfliktmanagement und fuehrungskommunikation

                                            

Das Institut für Konfliktmanagement und Führungskommunikation
(IKuF) fühlt sich den Werten eines kultivierten, mitmenschlichen
Umgangs in Unternehmen verpflichtet.

Ein konstruktives Miteinander ermöglicht erst den wirtschaftlichen Erfolg –
gerade in Unternehmen, die unter harten Wettbewerbsbedingungen
operieren.

 

Das IKuF-Institut in Köln (Nordrhein-Westfalen) hat das Ziel,
Führungskräfte und Mitarbeiter zu neuen Handlungsalternativen
zu befähigen:

  • Handlungsalternativen, die Personen effizienter und wirtschaftlich                     
    erfolgreicher handeln lassen.
  • Handlungsalternativen, die unternehmensintern Beziehungen von Wertschätzung und stabilem Vertrauen befördern.
  • Handlungsalternativen, die zwischenmenschlichen Stress im Unternehmensalltag reduzieren.

In diesem Zusammenhang gibtes zwei – wissenschaftlich fundierte – Ausgangsüberlegungen (siehe unten: "Zu neuen Handlungsalternativenbefähigen").                                                                

                                      

 

 

1. Trainingskurse zu den Themen Konfliktmanagement und motivierende Führungskommunikation
2. Konflikt-Coachings/-Beratungen für Führungskräfte
3. Konfliktmoderationen
4. Vorträge zu den Themen Konfliktmanagement und motivierende Führungskommunikation
5. Führungskräfteevaluationen/Mitarbeiterbefragungen für Unternehmen – Optimierungspotentiale erkennen