IKuF-Test Konflikte am Arbeitsplatz

ANTWORT ZU FRAGE 2

Ihre Antwort ist leider nicht richtig.
Die 
Antwort (d) ist korrekt.
Konflikte kosten die deutsche Wirtschaft tatsächlich pro Jahr 40 – 50 Milliarden Euro.

  

„Die Fehlzeiten-Report-Studie beziffert den volkswirtschaftlichen Schaden, der in Deutschland durch Konflikte am Arbeitsplatz entsteht, auf 40 Milliarden Euro. 'Insgesamt beträgt der volkswirtschaftliche Schaden durch Konflikte in Deutschland nach Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft 50 Milliarden Euro jährlich.“

(Zitat aus dem Sachbuch „Bevor der Sturm beginnt. Wie Führungskräfte effektiv Konflikte verhindern und bewältigen“, Seite 47)

 

Und was bedeutet das konkret für ein einzelnes Unternehmen? Wie hoch sind die betriebswirtschaftlichen Konfliktkosten?

  • „Studien zufolge liegen die durchschnittlichen Konfliktkosten eines Unternehmens bei über 10 % der Personalkosten. Eine Untersuchung der renommierten Österreichischen Wirtschaftskammer ergab sogar einen höheren Wert für die Konfliktkosten: 19 % der Gesamtkosten eines Unternehmens.“ (Quelle: www.ikuf.de)

    Rechenbeispiel:
    Für ein Unternehmen mit Personalkosten von € 300.000 ergeben sich pro Jahr circa € 30.000 Konfliktkosten - nach fünf Jahren € 150.000 Euro.

  • In einer österreichischen Konfliktkosten-Studie durch das Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF) wurden die anteiligen Arbeitszeiten bewertet (abhängig vom jeweilgien Gehalt, Stand 2012). Ergebnis: € 1.560 pro Führungskraft und Monat. (Quelle: Wirtschaftsforum der Führungskräfte)

  • Konfliktkosten bei Projektarbeiten: Eine weitere Studie ergab, dass "besonders durch entgangene Aufträge, unbesetzte Stellen und Probleme bei der Projektarbeit signifikant hohe Kosten entstehen (...). Rund 50 Prozent der 4.000 befragten Industrieunternehmen nennen Verluste von jährlich mehr als 50.000 Euro auf Grund von Konflikten in Projektarbeiten. Jedes zehnte befragte Unternehmen gab sogar eine Summe von über 500.000 Euro an." 

Was unternimmt Ihr Unternehmen, um Konfliktkosten einzusparen? 

 

Weiter zur Frage 3

 

 

 

ANTWORT ZU FRAGE 2

Ihre Antwort ist richtig! 
Die Antwort (d) ist korrekt.
Konflikte kosten die deutsche Wirtschaft tatsächlich pro Jahr 40 – 50 Milliarden Euro.

 

„Die Fehlzeiten-Report-Studie beziffert den volkswirtschaftlichen Schaden, der in Deutschland durch Konflikte am Arbeitsplatz entsteht, auf 40 Milliarden Euro. 'Insgesamt beträgt der volkswirtschaftliche Schaden durch Konflikte in Deutschland nach Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft 50 Milliarden Euro jährlich.“

(Zitat aus dem Sachbuch „Bevor der Sturm beginnt. Wie Führungskräfte effektiv Konflikte verhindern und bewältigen“, Seite 47)

 

Und was bedeutet das konkret für ein einzelnes Unternehmen? Wie hoch sind die betriebswirtschaftlichen Konfliktkosten?

  • „Studien zufolge liegen die durchschnittlichen Konfliktkosten eines Unternehmens bei über 10 % der Personalkosten. Eine Untersuchung der renommierten Österreichischen Wirtschaftskammer ergab sogar einen höheren Wert für die Konfliktkosten: 19 % der Gesamtkosten eines Unternehmens.“ (Quelle: www.ikuf.de)

    Rechenbeispiel:
    Für ein Unternehmen mit Personalkosten von € 300.000 ergeben sich pro Jahr circa € 30.000 Konfliktkosten - nach fünf Jahren € 150.000 Euro.

  • In einer österreichischen Konfliktkosten-Studie durch das Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF) wurden die anteiligen Arbeitszeiten bewertet (abhängig vom jeweilgien Gehalt, Stand 2012). Ergebnis: € 1.560 pro Führungskraft und Monat. (Quelle: Wirtschaftsforum der Führungskräfte)

  • Konfliktkosten bei Projektarbeiten: Eine weitere Studie ergab, dass "besonders durch entgangene Aufträge, unbesetzte Stellen und Probleme bei der Projektarbeit signifikant hohe Kosten entstehen (...). Rund 50 Prozent der 4.000 befragten Industrieunternehmen nennen Verluste von jährlich mehr als 50.000 Euro auf Grund von Konflikten in Projektarbeiten. Jedes zehnte befragte Unternehmen gab sogar eine Summe von über 500.000 Euro an." 

Was unternimmt Ihr Unternehmen, um Konfliktkosten einzusparen? 

 

Weiter zur Frage 3

 

 

 

FRAGE 2

Wissen Sie auch, was Konflikte kosten?

Welche Kosten (in Euro) entstehen der deutschen Wirtschaft jährlich durch Konflikte?

(a)  100 – 300 Millionen

(b)  800 Millionen – 1,5 Milliarden

(c)  3 – 5 Milliarden

(d)  40 – 50 Milliarden

 

 

 

FRAGE 2

„Eine Studie unter Geschäftsführern, Führungskräften und Angestellten belegt, dass die meisten Konflikte 'in den eigenen Reihen' auftreten. Circa vier von zehn Personen streiten sich häufig mit Mitarbeitern oder Kollegen (37 Prozent).“
(Zitat aus dem Sachbuch „Bevor der Sturm beginnt. Wie Führungskräfte effektiv Konflikte verhindern und bewältigen“, Seite 31) 


Wissen Sie, was Konflikte kosten?

Welche Kosten (in Euro) entstehen der deutschen Wirtschaft jährlich durch Konflikte?

(a)  100 – 300 Millionen

(b)  800 Millionen – 1,5 Milliarden

(c)  3 – 5 Milliarden

(d)  40 – 50 Milliarden

  

 

ANTWORT ZU FRAGE 1

Sie liegen richtig!

Das Managen von Konflikten ist tatsächlich - wie Studien belegen - wirtschaftlich sehr bedeutsam für ein Unternehmen.

Im Zusammenhang mit der Frage 2 erhalten Sie mehr konkrete Informationen zu diesem Thema.

Weiter zur Frage 2: Kosten von Konflikten

 
PS. - Zusatz-Information
„Eine Studie unter Geschäftsführern, Führungskräften und Angestellten belegt, dass die meisten Konflikte 'in den eigenen Reihen' auftreten. Circa vier von zehn Personen streiten sich häufig mit Mitarbeitern oder Kollegen (37 Prozent).“
(Zitat aus dem Sachbuch „Bevor der Sturm beginnt. Wie Führungskräfte effektiv Konflikte verhindern und bewältigen“, Seite 31)